Akkus

AKKU - FAQ

Woran erkennt man, dass ein Akku defekt ist?
Mit elektronischen Ladegeräten überprüft man die Restspannung des Akkus. Versagt der Akku bei der Nutzung zu schnell, ist er defekt.

Was ist ein Akku-Pack?
Mehrere Akku Zellen werden in einem Akku-Pack verbaut und elektrisch zusammengeschlossen.

Wann darf man einen Akku nicht mehr verwenden?
Wenn die Akkuverkleidung beschädigt ist oder der Akku verformt oder ausgelaufen ist. Der Akku sollte sollte dann durch eine zusätzliche Hülle geschützt, schnellstmöglich der Batteriesammlung zugeführt werden.

Wann rentiert sich ein gutes Ladegerät für Akkus?
Ein gutes Ladegerät macht sich schon bezahlt, wenn nur ein einziges Gerät längere Zeit genutzt wird, zum Beispiel ein Radio täglich für 1-2 Stunden.

Wie lange bleibt ein NiCd-Akku geladen?
Die Selbstentladungsrate beträgt bei NiCd-Akkus ca. 1% der Kapazität pro Tag.

Können Batterien und Akkus gemeinsam in einem Gerät genutzt werden?
Nein! Eine gleichzeitige Nutzung darf aufgrund der unterschiedlichen Kapazitäten und Entladezeiten von Akkus und Batterien nicht erfolgen.

Kann eine Batterie in einem anderen Gerät weiter genutzt werden, wenn sie im ursprünglichen Gerät versagt?
Ja, die notwendige Restkapazität ist je nach Gerät unterschiedlich. Eine verbrauchte Batterie aus einem Spielzeugauto kann durchaus noch in einer Uhr funktionieren.

Was muss ich bei einem Ladegerät besonders beachten?

Nicht die Batteriepole verwechseln, das kann Akkus und wiederaufladbare Batterien dauerhaft zerstören. Nur Batterien und Akkumulatoren aufladen, die für das Ladegerät geeignet sind.

Sollte das Ladegerät bei Nichtgebrauch vom Netz genommen werden?

Ja. oft verfügen Ladegeräte über Hilfsstromkreise, die ständig kleine Strommengen verbrauchen. Trennen Sie deshalb das Gerät vom Netz.

Was versteht man unter Batterie- oder Akkukapazität?
Die Kapazität einer Batterie oder eines Akkus ist die Menge der entnehmbaren Ladung, gemessen in Milli-Amperestunden (mAh). Sie hängt vom Entladestrom und von der Temperatur ab. Art und Größe der Batterie sind ausschlaggebende Faktoren für die Kapazität.

Welche Spannung wird auf der Batterie angegeben?
Auf der Batterie ist die Nennspannung angeführt. Die tatsächliche Spannung einer Batterie entspricht nur selten genau dieser Nennspannung, sie liegt zu Beginn der Nutzung etwas über, am Ende etwas unter der Nennspannung.

Wie kann man eine herkömmliche Batterie schnell von einem Akku unterscheiden?
Auf den Akkus ist die Kapazität in mAh angegeben. Auf Batterien erfolgt keine Kapazitätsangabe.